Über uns



Im Jahre 1999 schloss sich eine kleine Gruppe von Modellfliegern zusammen um von nun an gemeinsam diesem interessanten und anspruchsvollen Hobby nachzugehen
Der lockere Zusammenschluss wurde fester und so wurde am 1 Januar 2000 die Modellflug I.G. Porta gegründet.

Das Ziel der Vereinigung war schon damals nicht die weit verbreitete Vereinsmeierei, sondern Modellflugbegeisterten ein möglichst optimales Umfeld zur Ausübung des Sports zu bieten, Interessierten Einblicke zu geben, sowie Anfängern Unterstützung.
Schon bald bot sich ein attraktives Grundstück zur Pacht an, welches aufgrund seiner günstigen Lage für den Modellsport wie geschaffen war.

Nachdem die behördlichen Dinge wie Zufahrtsgenehmigung und Berücksichtigung der Umweltschutzaspekte geklärt waren, konnte endlich der Flugbetrieb für Modelle bis 5 kg Abfluggewicht aufgenommen werden. Die Jahre gingen ins Land und aus ursprünglich 9 Gründungsmitgliedern wurden im Laufe der Jahre stolze 87 Modellsportler.

Dass Modellflug auch bei den Jugendlichen gut ankommt, beweisen unsere 15 Jugendlichen immer wieder aufs Neue. Sie werden von den erfahrenen Mitgliedern verantwortungsvoll an den Umgang mit der nicht immer einfachen Technik herangeführt. Mit einem ferngesteuerten Auto lässt sich ein Modellflugzeug nicht vergleichen, da zum sicheren Betrieb eines "richtigen" Modellflugzeugs Verantwortung, Können und die Bereitschaft zum "Selbermachen" wichtig sind.
Alles Dinge also, die Jugendlichen in unserer heutigen, Pisa-geschockten Zeit leider oft fehlen. Aus diesem Bewusstsein heraus spielt Jugendförderung im Vereinsleben eine wichtige Rolle, was sich auch in der Durchführung und Unterstützung verschiedener Schulprojekte zeigte.
Themen waren hier Planung, Bau, Erprobung und Betrieb von Flugmodellen, wodurch die Jugendlichen auf spielerische Art an physikalische Gesetzmäßigkeiten herangeführt wurden. Viele Jugendliche, die Modellsport betreiben, ergreifen später einen technischen Beruf, wobei Ihnen eine anschließende Höherqualifikation aufgrund des früh geförderten Verständnisses für komplexe Zusammenhänge oft leichter fällt.
Zentraler Ort des Vereinslebens ist unser Modellfluggelände.
Hier wird geflogen, geschraubt, geschnackt und nicht zuletzt genießen wir die schönen Tage in der Natur, um deren Pflege und Reinhaltung wir uns besonders bemühen. Oft kommen auch Radfahrer und Sonntagsausflügler vorbei und schauen eine Weile zu.
Nicht zuletzt hat sich schon mancher am Doktorsee Urlaub machende Modellflieger über die Möglichkeit gefreut, auch hier seinem Hobby nachgehen zu können.
Mit dem Wechsel des Vorstandes 2006 wurde der Beschluss gefasst, eine Aufstiegsgenehmigung für Modelle bis 25kg zu beantragen.
Das Genehmigungsverfahren ist abgeschlossen, eine Genehmigung wurde 2007 erteilt.

Ebenso erfolgte eine Korrektur des Vereinsnamens und –sitzes, da die große Mehrzahl der Mitglieder schon immer aus der Rintelner Umgebung kam und die Stadt Rinteln dafür bekannt ist, dass sie ihre Vereine optimal unterstützt.

Die Modellflug I.G. Porta e.V. wurde im Januar 2007 in den Modellflugverein Rinteln e.V. umbenannt und beim Amtsgericht Stadthagen,
VR 200030 eingetragen.

Der Vorstand des Modellflugverein Rinteln e.V. im Februar 2007